Schule mit Courage

Schule ohne Rassismus

 

Da an unserer Schule kein Platz für Rassismus ist, wird seit 2015 in allen 11. Klassen einmal im Jahr ein Projekttag durchgeführt, um unsere Schülerinnen und Schüler für dieses Thema zu sensibilisieren. Die Klasse 11E hat im Rahmen dieses Projektes mit Herrn Steber einen fantastischen Song geschrieben und aufgenommen! Das Meisterwerk kann man sich hier anhören. In den kommenden Schuljahren werden sich auch die 10. Klassen mit Rassismus und Diskriminierung in Projekten beschäftigen.

Unbenannt

Projekt “Schule ohne Rassismus –  Schule mit Courage”

Die Städtische Berufsfachschule für Kinderpflege zertifizierte sich mit dem bundesweiten Projekt “Schule ohne Rassismus -Schule mit Courage (SoR-SmC)”. Das Projekt ist für die Berufsfachschule für Kinderpflege der Landeshauptstadt München von großer Bedeutung, da im Hause 65 verschiedene Nationalitäten beschult werden. “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” ist ein Projekt von und für Schülerinnen und Schüler, die gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, aktiv vorgehen und einen Beitrag zu einer gewaltfreien demokratischen Gesellschaft leisten wollen. Dabei bedarf es des Willens und der eigenen Initiative der Schülerinnen und Schüler, im Sinne des Selbstverständnisses
aktiv zu werden. Als Paten konnten die angehenden Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger Oberbürgermeister Christian Ude und Stadtschulrätin Elisabeth Weiß-Söllner gewinnen. Das Projekt wird geleitet durch die Bundeskoordinierungsstelle in Berlin (www.sor-smc.de).

Schule_gegen_Rassismus2008_1